TFV Schiedsrichter
toggle menu

Zwei neue Tiroler Gesichter in der Bundesliga

Ab der kommenden Frühjahrssaison werden der Kufsteiner Referee Daniel Pfister erstmals als Schiedsrichter und Philip Gschließer als Assistent in Österreichs zweithöchster Spielklasse auf dem Platz stehen.

Daniel absolvierte im September 2010 den Schiedsrichterkurs des TFV in Innsbruck. Kurz darauf fand in Fieberbrunn sein erstes U-13 Spiel statt. Bereits nach einigen Auftritten erkannte man das Potenzial, das der ehrgeizige Kollege an den Tag legte. Die nächsten Aufgaben kamen schnell. Schon nach drei Jahren leitete er seine ersten Spiele in der Gebietsliga und stieg anschließend kontinuierlich in die nächsthöheren Ligen auf. Er debütierte im August 2016 in der Regionalliga beim Spiel SAK 1914 – FC Dornbirn. Zuvor – bereits im Januar 2014 – wurde er als Landesligaschiedsrichter in den Talentekader der Tiroler Schiedsrichter aufgenommen und trainiert seitdem zweimal wöchentlich mit dem Bundesligakader am Trainingsstützpunkt in Innsbruck, wo er zudem wertvolle Erfahrungen im Austausch mit den Kollegen sammeln konnte.

Nach einem Jahr in der Regionalliga wurde Daniel in den ÖFB-Förderkader aufgenommen, wodurch er anschließend Regionalliga-Spiele in ganz Österreich leiten durfte und dabei von Bundesliga-Beobachtern beurteilt wurde. Besonders hervorzuheben sind sicherlich die Spiele in Steyr vor 1.500 Zusehern oder in Graz beim GAK, wo 2.000 Menschen das Stadion füllten. Auch bereits zahlreiche internationale Freundschaftsspiele fanden unter der Leitung des 1992 in Kufstein geborenen Juristen statt. Neben Vereinen wie RB Leipzig, dem HSV oder Huddersfield Town tanzten auch Champions League-Sieger wie Samuel Eto’o nach seiner Pfeife. Schlussendlich konnte Daniel Pfister die Beobachter sowie die Schiedsrichterkommission Elite durch seine konstanten Leistungen überzeugen und wurde Ende November als Schiedsrichter in die 2. Bundesliga aufgenommen.

Mit Philip Gschließer findet sich ab der Frühjahrssaison ein weiterer Tiroler Vertreter im Elite-Bereich wieder. Der 28-jährige selbstständige Vermögensberater wird zukünftig als Assistent in der 2. Bundesliga an der Linie amtieren.
Sein rasanter Aufstieg begann mit dem Schiedsrichterkurs 2014 in Innsbruck. In den anschließenden Jahren eignete er sich die nun vorhandenen Fähigkeiten Stück für Stück an und mit dem Aufstieg in die Gebietsliga wurde Philip im Jänner 2018 auch in den Talentekader der Tiroler Schiedsrichter aufgenommen.

Durch die gezeigten Leistungen sowie die positive Absolvierung der Leistungstests schaffte er bereits im Sommer 2018 den Sprung in den ÖFB-Förderkader für Assistenten. Dabei kam Philip in sämtlichen Regionalligen Österreichs an der Seite von Schiedsrichter Daniel Pfister zum Einsatz, wurde dabei von speziellen Assistenten-Beobachtern beurteilt und nun aufgrund der äußerst positiven Bewertungen in den Kader der Bundesliga-Assistenten aufgenommen.

Wir gratulieren Daniel und Philip herzlich zum Aufstieg in die 2. Bundesliga und wünschen ihnen viel Erfolg sowie ein gutes Händchen für die richtigen Entscheidungen im Profifußball.

Autor: Mag. Stefan Pribylla/TFV-Schiedsrichter
Fotos: Janine Guem

Stadionstraße 1a
6020 Innsbruck
Austria

T: +43 512 586188
F: +43 512 572123
E: schiedsrichter@tfv.at
W: www.tfv-schiedsrichter.at
ZVR 568636642

Copyright © 2005-2018 TFV Schiedsrichter. Alle Rechte vorbehalten. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.
Webdesign und -programmierung: Maniac Creative, Fulpmes

vcard