TFV Schiedsrichter
toggle menu

TFV Pressegespräch zum Finaltag 2017

Der Countdown läuft: Neustift (Finale „dahoam“), Schwoich (zum 2 x im Finale), Kitzbühel (3 x im Finale in den letzten 4 Jahren) und Wörgl (3 x Cupsieger) – der TFV Finaltag in Stubai/Neustift wird zum Fest der großen Tiroler Fussballfamilie.

Der Sportplatz in Stubai/Neustift erfreut sich großer Beliebtheit. Ob Spanien, Frankreich, Russland oder bekannte internationale Teams. Viele Fussballstars haben sich auf dem grünen Rasen am Kamplersee schon vorbereitet. Jetzt wird der Sportplatz in Zusammenarbeit des Tiroler Fussballverbandes (TFV) und des SSV Neustift zum Mittelpunkt des Tiroler Amateurfussball. Am 5.6. (Pfingstmontag) findet der TFV Finaltag statt. Um 14.30 erfolgt der Anpfiff zum TFV Frauen Cup Finale zwischen dem FC Riederbaue Schwoich und dem SSV Neustift. Um 17 Uhr startet das TFV Kerschdorfer Tirol Cup Finale zwischen dem SV Wörgl und dem FC Eurotours Kitzbühel.

Im Rahmen eines Pressegesprächs haben die Beteiligten ihre Erwartungen für diesen TFV Finaltag dargelegt. TFV Präsident Sepp Geisler dankt dabei dem SSV Neustift für seinen Einsatz. Eine besondere Bedeutung hat auch der TFV Frauen Cup, der heuer zum zweiten Mal erfolgreich über die Bühne geht: „Der TFV Frauen Cup ist ein wichtiger Impuls für den Tiroler Frauenfussball. Im Verbindung mit zahlreichen anderen Aktivitäten zeigen wir den Tiroler Fussballfans nicht nur die Vielfalt der Frauenmannschaft in Tirol, sondern können auch den weiblichen Nachwuchs motivieren.“ Der TFV Kerschdorfer Tirol Cup ist inzwischen zum Aushängeschild für den Amateurfussball geworden. „Die enge Zusammenarbeit des TFV und Hannes Kerschdorfer als Cup Hauptsponsor hat enorme Früchte getragen. Der Bewerb steht in der Beliebtheitsskala ganz oben, ist attraktiv und wird von der Öffentlichkeit hervorragend aufgenommen.“, stellt Sepp Geisler dazu fest: „Sportlich sei außerdem zu unterstreichen, das beide Finalisten im ÖFB Uniqa Cup in der 1. Hauptrunde mit dabei sind.“ Der TFV Präsident erwartet sich einen tollen Finaltag und möchte Petrus als Ehrengast begrüßen dürfen: „ein schönes Wetter für so einen besonderen Tag wäre mehr als wünschenswert.“

TFV Frauenreferentin Anneliese Martin zieht eine mehr als zufriedenstellende Bilanz der zweiten Auflage des TFV Frauen Cup. „Die Attraktivität für den heimischen Frauenfussball wird ohne Zweifel gestärkt, und im Gesamtkonzept des Frauen- und Mädchenfussballs, ist der Cup eine wichtige Säule.“, hält die TFV Frauenreferentin fest, die sich außerdem über die Beteiligung der Siegermannschaft des Finale am ÖFB Ladies Cup in der 1 Runde besonders freut. Die Austragung beider Finalspiele im Rahmen des TFV Finaltages unterstreicht außerdem den Zusammenhalt in der Tiroler Fussballfamilie.

Für Hannes Kerschdorfer als Cup Hauptsponsor hat sich in den vergangenen neun Jahren der Zusammenarbeit mit dem TFV die Liebe zum Tiroler Fussball weiter ausgebaut. „Unsere Zielsetzungen wurden vom TFV aufgenommen und gemeinsam in einen starken und interessanten Bewerb umgesetzt. Der Cup hat eine große Bedeutung. Damit ist auch unser Ziel eine Vorbildwirkung für den Nachwuchs zu schaffen, gelungen.“, freut sich Hannes Kerschdorfer. Besonders erfreulich, der Cuphauptsponsor wird den TFV auch im Jubiläumsjahr des Cups (35 Jahre) dann zum zehnten Mal begleiten.

Sonja-Katharina Kastl und Reinhold Fischer sind die Hauptschiedsrichter der Finalspiele. „Für beide eine spannende Herausforderung und auch eine Anerkennung ihrer Leistungen.“, stellt dazu der TFV Schiedsrichterobmann Hannes Hell fest. „Wenn in einem Spiel die Entscheidung fällt, so ist das immer mit Spannung auf höchsten Niveau verbunden, auch für die Schiedsrichter“, führt Hannes Hell weiter aus: „wobei unser Ziel ganz klar ist: unsere Entscheidungen sollen nicht im Mittelpunkt stehen.“ Für den TFV Schiedsrichterobmann ist auch die immer engere Zusammenarbeit mit dem TFV und den Vereinen ein gutes Zeichen. „Fehler passieren, uns geht es in Folge darum, wie die Fehler gelöst werden und vor allem, wie sie in Zukunft vermieden werden können.“

Für Florian Kindl, Obmann des SSV Neustift ist der TFV Finaltag in vielerlei Hinsicht ein besonderer Tag. „Auch bei internationaler Erfahrung ist der TFV Finaltag mit seinen Vorbereitungen für das gesamte Team eine Herausforderung. Immerhin erhoffen wir ein volles Haus und alle Teams, Betreuer, Funktionäre und Gäste sollen sich bei uns wohl fühlen.“ Der zweite besondere Teil ist natürlich das Finale „dahoam“. „Der Einzug unserer Damen in das Finale ist schon etwas ganz besonderes. Unsere enge Zusammenarbeit im Frauenfussball mit dem SV Matrei hat sich bezahlt gemacht und jetzt würden auch gerne den Pokal nach Hause holen.“, freut sich der Obmann des SSV Neustift auf den Finaltag.

Neben den Vereinsvertretern der Finalmannschaft war auch Roland Volderauer, Geschäftsführer des TFV Stubai mit dabei. Der TFV Stubai ist nicht nur langjähriger Begleiter des SSV Neustift, sondern auch dessen Partner beim TFV Finaltag. Gemeinsam mit TFV Präsidenten Geisler hofft auch er auf entsprechende Unterstützung durch den Wettergott und spannenden und faire Finalspiele am Pfingstmontag.

Hier ein paar Bilder von der Veranstaltung:

Autor: Georg Herrmann/Pressesprecher TFV
Bild(er): TFV-Schiedsrichter

Stadionstraße 1a
6020 Innsbruck
Austria

T: +43 512 586188
F: +43 512 572123
E: schiedsrichter@tfv.at
W: www.tfv-schiedsrichter.at
ZVR 568636642

Copyright © 2005-2017 TFV Schiedsrichter. Alle Rechte vorbehalten. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.
Webdesign und -programmierung: Maniac Creative, Fulpmes

vcard