TFV Schiedsrichter
toggle menu

Finalschiedsrichter stehen fest

An Fronleichnam finden die heurigen Cupfinals der Damen und Herren in Thiersee statt. Diese sind dabei nicht nur für die teilnehmenden Vereine, sondern auch für die nominierten Schiedsrichterteams ein absoluter Höhepunkt. Die leitenden Kollegen wurden vergangene Woche über ihre Ansetzungen informiert und sind voller Vorfreude auf ein fraglos ganz besonderes Highlight ihrer Karriere.

Das Damenfinale zwischen dem SK Wilten und dem SVI wird dabei vom aufstrebenden Steinacher Schiedsrichter Michael Jenewein geleitet. Ihm zur Seite stehen mit Branislav Severini und Josef Hölzl zwei Kollegen aus der Gruppe Unterland-Ost, die stets eine hohe Einsatzbereitschaft für das Kollegium an den Tag legen und als zuverlässige und umsichtige Spielleiter auch bei den Vereinen großes Ansehen genießen. Als vierter Offizieller fungiert der Routinier Klaus Zellhofer, der nach zahlreichen Jahren im Kollegium nach wie vor mit voller (Einsatz-)Freude an der Pfeife ist.

Im Herrenfinale um 17:30 Uhr treffen dann die beiden Regionalligamannschaften SC Imst und SV Fügen aufeinander. Diese Begegnung wird vom langjährigen Bundesliga-Assistenten und Regionalliga-Schiedsrichter Stefan Gamper (Gruppe Innsbruck) geleitet. Ihm assistieren der Wattener Serdar Celik sowie der Haller Mustafa Cetinkaya. Als vierter Offizieller agiert der Vomper Olcay Bingöl. Für alle vier angesetzten Kollegen ist das Finale die Belohnung für eine hervorragende Saison 2021/2022, die nun noch vor ihrem krönenden Abschluss für alle am TFV-Finaltag beteiligten Schiedsrichter steht.

Die Schiedsrichterkommission sowie das gesamte Kollegium wünschen den eingesetzten Unparteiischen einen unvergesslichen Finaltag sowie eine erfolgreiche Spielleitung!

Stadionstraße 1a
6020 Innsbruck
Austria

T: +43 512 586188
F: +43 512 572123
E: schiedsrichter@tfv.at
W: www.tfv-schiedsrichter.at
ZVR 568636642

Copyright © 2005-2022 TFV Schiedsrichter. Alle Rechte vorbehalten. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.
Webdesign und -programmierung: Maniac Creative, Fulpmes

vcard