TFV Schiedsrichter
toggle menu

Auf ein Neues - Winterpause ade

Wir starten in wenigen Wochen mit dem regulären Meisterschaftsbetrieb im Tiroler Unterhaus. Den Anfang macht die Regionalliga und der Saisonstart setzt sich dann sukzessive in den unteren Ligen fort. Wenn wir dann komplett „Fahrt“ aufgenommen haben, ist es notwendig, aus dem Vollen schöpfen zu können und hoffen auf eure Unterstützung.

#SPIELBETRIEB
Aber nicht nur die Verbandsschiedsrichter sichern einen geregelten Spielbetrieb, sondern auch die Vereinsschiedsrichter tragen wesentlich dazu bei, wenn unsere personellen Ressourcen nicht mehr ausreichen. Gerade am äußerst beliebten (Regel-)Spieltag Samstag finden die meisten Spiele in Tirol statt. Setzt sich dieser Trend fort, wird es notwendig sein, Abstriche zu machen. Das ist zwar für alle Beteiligten unangenehm, aber leider können wir nur auf begrenztes Personal zurückgreifen und müssen so den Paragraph 17 zur Anwendung bringen. In den abgelaufenen Saisonen mussten wir in peripheren Gebieten und auch schon im Zentrum bei Nachwuchs- und Reservespielen des Öfteren auf die Mithilfe der Vereinsschiedsrichter hoffen.

#PERSONAL
Apropos Personal: Wir bilden laufend neue Schiedsrichter aus und setzten auch einen großen Anspruch auf die Erhaltung. Leider ist diese nicht ganz einfach, denn Schiedsrichter sind oft großen Herausforderungen ausgesetzt und für unerfahrene neue Spielleiter ist der Druck zu groß und sie tun sich diesen schwierigen Nebenjob nicht (mehr) an. Sie beenden ihre Laufbahn schon bevor die Karriere erst richtig begonnen hat. Dieser Druck ist hart, aber eigentlich ist Fußball ja doch die schönste Nebensache. Natürlich kann man entgegnen, dass wir eine Entschädigung für die Spielleitung bekommen, aber kein Geld der Welt entschädigt übelste Beschimpfungen oder gar Morddrohungen. Vielleicht ist es deshalb notwendig, dass wir gemeinsam die Attraktivität dieser Dienstleistung steigern und gegenseitig mehr Akzeptanz im jeweiligen Tätigkeitsbereich aufbringen. Vorschläge können hier gerne eingebracht werden.

#QUALITÄT
Um die Qualität laufend zu steigern und die verbesserungswürdigen Prozesse zu optimieren, haben wir auch an der Weiterbildung großes Interesse. Regelwissen und körperliche Fitness stehen bei vielen KollegInnen in der fußballfreien Zeit an der Tagesordnung. Auch Freundschaftsspiele werden als Co-Faktor genutzt, um sich optimal für die Meisterschaft vorzubereiten. Dafür möchten wir uns recht herzlich bedanken, dass in eurer Freizeit das Blut „schwarz“ bleibt. Als Mannschaft möchte man logischerweise immer einen fehlerfreien Schiedsrichter. Das ist reines Wunschdenken, denn den wird es nicht geben. Fehler von Schiedsrichtern gehören genauso zum Fußball, wie die von Kickern. Vielleicht werden sie oftmals anders gewichtet und aus der Emotion heraus „bekrittelt“, aber Pfeifenmänner können auch nur auf gleich viele Sinnesorgane zurückgreifen wie Spieler, Trainer usw. Die Qualität unserer löblichen Mitglieder und deren Entscheidungen basieren nach bestem Wissen und Gewissen, davon sind wir überzeugt. Vielleicht können wir aber den Service und die Qualität mit Dreierteams im Kampfmannschaftsbereich steigern. Möglich gemacht werden kann dieser Wunsch derzeit aber nur bei ausreichend Verfügbarkeit, also Freitag oder Sonntag. Ein entsprechendes Begehren von Vereinen kann per E-Mail deponiert werden.

#KICKOFF
Wir freuen uns auf eine spannende Saison und bedanken uns bei euch im Voraus für die tolle Einsatzbereitschaft. Unser Motto bleibt dabei unverändert: Gemeinsam fair!

Autor: Gregor Danler/TFV-Schiedsrichter
Bild: GEPA-pictures

Stadionstraße 1a
6020 Innsbruck
Austria

T: +43 512 586188
F: +43 512 572123
E: schiedsrichter@tfv.at
W: www.tfv-schiedsrichter.at
ZVR 568636642

Copyright © 2005-2018 TFV Schiedsrichter. Alle Rechte vorbehalten. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.
Webdesign und -programmierung: Maniac Creative, Fulpmes

vcard