TFV Schiedsrichter
toggle menu

Acht neue Kollegen starten Karriere

3 Samstage, 1 Schulungsabend in der Gruppe – insgesamt über 23 Stunden; der Anwärterkurs war ein voller Erfolg!

Das seit Winter neu agierende Team im Nachwuchsreferat um Christopher Spiss und seinen Stellvertreter Stefan Pribylla durfte diesen März zum ersten Mal die Geschicke der Anwärterausbildung übernehmen und so standen drei Samstage und ein regionaler Abend in der Gruppe auf dem Programm, das den Neulingen nicht nur Regelkunde, sondern auch persönliche Erfahrungen mit auf den Weg gab. So konnte Obmann Hannes Hell am ersten Kurssamstag zwar nur acht Teilnehmer von über 20 Anmeldungen begrüßen, diese acht wirkten dafür besonders motiviert und dieser erste Eindruck bestätigte sich auch in den weiteren Kurseinheiten. Von Beginn an war der jungen Dame und den sieben jungen Herren anzumerken, dass sie große Vorfreude für die ersten Einsätze und großes Interesse für die Inhalte mitbrachten.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde ging es am ersten Kurssamstag schon direkt „in medias res“ und administrative Informationen bzw. Vorgehensweisen rund ums Spiel standen auf dem Programm. Nach der Mittagspause gab Gastreferent Christoph Hofer einen Einblick in die psychologischen Hintergründe der Schiedsrichterei und machte die Anwärter darauf aufmerksam, dass man nicht immer alles so persönlich nehmen solle – auch die höherklassigen Schiedsrichtern sind vor allgemeiner Kritik nicht gefeit. Schon in der ersten Schulungswoche trafen sich die Teilnehmer mit Vertretern ihrer Gruppen, um mit der Regelschulung zu beginnen, um dann am zweiten Kurstag schon mit Grundkenntnissen in den langen Teil der Regelkunde einzutauchen, um die siebzehn Regeln des Fußballs genau kennenzulernen. Der dritte Kurstag begann mit dem Ablegen des Regel- und Lauftests, einigen Praxisübungen am Sportplatz und einer genaueren theoretischen Schulung der Torchancenverhinderung durch Daniel Kraker, der durch vorbereitete Videos die Regel gut visualisieren konnte. Am Nachmittag kümmerte sich Gregor Danler darum, dass die Kursteilnehmer alles wichtige rund um die Besetzung und den Online-Spielbericht lernen konnten, bevor die acht neuen Kollegen das ÖFB-Wappen ausgehändigt bekamen und somit offiziell ins Kollegium der Tiroler Fußball-Schiedsrichter aufgenommen wurden. Herzlich willkommen!

Wir möchten uns im Namen des Nachwuchsreferats nochmals bei Christoph Hofer (der extra für den Kurs von Wörgl nach Innsbruck gekommen war) für den exzellenten Vortrag, Gregor Danler für die gute Erklärung der Besetzung und des OSB, Thomas Pohl und Daniel Kraker vom Regelreferat für die Vorbereitung des Regeltests und des Vortrags von Daniel, und natürlich den aktiv mitarbeitenden und interessierten Anwärtern bedanken – ohne euch wäre der reibungslose Ablauf nicht möglich gewesen! Übrigens: Alle Samstage wurden mittags durch jeweils hervorragend schmeckende Gerichte in der Wiesengasse ergänzt, für deren Küche an dieser Stelle nochmals ein Dank auszusprechen ist.

Im Laufe des Herbsts findet wieder ein Kurs für Schiedsrichteranwärter statt – genauere Termine folgen. Bei Interesse einfach unter www.schiri.at informieren und anmelden!

Stadionstraße 1a
6020 Innsbruck
Austria

T: +43 512 586188
F: +43 512 572123
E: schiedsrichter@tfv.at
W: www.tfv-schiedsrichter.at
ZVR 568636642

Copyright © 2005-2017 TFV Schiedsrichter. Alle Rechte vorbehalten. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.
Webdesign und -programmierung: Maniac Creative, Fulpmes

vcard